Privatkundenshop -  Alle Preise inkl. MwSt, gültig für Privatkunden. Hinweis schließen x
zum Geschäftskundenshop
unser Tipp

Papier für Laser – optimale Farbbrillanz

Sie benötigen Laserdrucker Papier immer dann, wenn geschäftliche Präsentationen und Berichte, Magazine, Newsletter, Broschüren u. v. a., die im Laserdrucker oder Kopierer entstehen, eine bessere Farbdarstellung aufweisen sollen. Im Test für Color Laser Papier haben sich v. a. das Color Copy von Mondi (alle Grammaturen) oder das CHP350 100g von HP bewährt.

Nutzen Sie unser Laserpapier mit optimierten Eigenschaften bei Toner- und Farbhalt zum Anfertigen wichtiger Dokumente: Das passende Papier für Ihren Laserdrucker finden Sie bequem und preiswert in unserem Onlineshop für Laserdrucker Papier.

Papier für Laserdrucker – weitere Kauftipps

Beinahe alle hier gelisteten Produkte sind Farblaserpapier ("Colour Laser / "Color Copy"). Premium Laserpapier erzeugt weniger Abrieb. Nicht jeder Drucker / Kopierer untersützt alle Papiergrammaturen (s. Anleitung). Der Druckertreiber sollte auf "Laserpapier" und die verwendete Grammatur eingestellt werden – schwereres Papier braucht oft eine höhere Fixiertemperatur. Im Tintenstrahldrucker sind wenige Laserdrucker Papiere gut, ideal ist Inkjetpapier.

Ausführlichere Informationen und Hinweise finden Sie in unserem Ratgeber für Laserdrucker Papier.

Laserpapier

Laserpapier erzeugt farbechte und lebendige Ausdrucke auf Laserdruckern und Kopierern. Setzen Sie künftige Vorhaben perfekt in Szene!


Mehr Infos zur Kategorie Laserpapier finden Sie hier
Laserpapier Informationen über Laserpapier

Unsere Topseller aus der Kategorie Laserpapier


Häufig gewählt

Laserpapier A4
Laserpapier A3
Laserpapier A4 - 500 Blatt


Produkte aus der Kategorie Laserpapier

Laserdrucker Papier | Kaufhilfe – farbbrillante Ausdrucke auf Papier für Laserdrucker

Laserdrucker Papier sollte immer dann verwendet werden, wenn geschäftliche Schreiben, Broschüren, Newsletter usw. in lebendigen und brillanten Farben erscheinen sollen. Unser Ratgeber für Laserdrucker Papier erläutert die verschiedenen Funktionen und Vorteile dieses besonderen Papiers.



Laserdrucker Papier

Das  Mondi Color Copy zählt für viele zum besten Laserdrucker Papier auf dem deutschen Markt.

 

Die wichtigsten Fakten zu Laserpapier:

  • für Laserdrucker und Kopierer (öfter auch Inkjet / Faxgerät)
  • für Farb- und Schwarz-Weiß-Drucke (reines SW-Laserpapier sehr selten)
  • besser als Kopierpapier → intensive und echte Farben, feinere Farbverläufe
  • besser als Kopierpapier → höhere Hitzeresistenz, keine Verformung, weniger Papierstaus, glatter
  • besser als Kopierpapier → weniger Tonerverbrauch, langfristige Ersparnis
  • für professionelle Ausdrucke (Broschüren, Kataloge, Angebote, Berichte, Geschäftspost, etc.)

 

 

 

 

Was ist Laserdrucker Papier und wofür brauche ich es?

Laserpapier in Kürze

Laser Druckerpapier korrigiert an den wenigen Schwachstellen, die diese Drucktechnik auf Laserdruckern und Kopierern mitbringt.

Die oft gebrauchte Bezeichnung "Farblaserpapier" deutet es bereits an: u. a. aufgrund der optimierten Tonerhaftung tritt beim Laserdrucker Papier zur typischen Schärfe eine lebensnahe und brillante Farbdarstellung mit feineren Farbverläufen und besserer Kontrastwirkung, die auf normalem Druckerpapier vermisst wird. Eine strukturelle Anpassung an die thermischen Gegebenheiten im Laserdrucker garantiert makellos weiterverarbeitbares, planes Papier ohne staubigen Abrieb und sichert dem Anwender oft eine langfristige Ersparnis gegenüber gängigem Kopierpapier.

Die besten Ergebnisse kommen also auf Farbkopierern und Farblaserdruckern zustande, wenngleich das Papier auf allen Maschinen mit Laserdruck-Verfahren Verbesserungen erbringt. Um den Bedingungen im Laserdrucker widerstehen zu können, fällt Laserdrucker Papier oft schwerer aus als 80g/m2 oder 90g/qm: Papier für den Laserdrucker mit 120g, 160g oder 200 g begegnet häufig, für besondere Zwecke reicht die Reihe bis zu Papieren mit 200g, 250g und Laserpapier mit 300g hinauf. Hinsichtlich der DIN Formate bleibt das Papier konventionell: Laserdrucker Papier in A4-Format ist der Standard; wie das HP Colour Laser Papier liegen allerdings auch viele Premium Papiere in A3 vor. In den meisten Fällen wird das glatte Laserdrucker Papier glänzend angeboten für ein hochwertiges Erscheinungsbild, die üblichen Abpackmengen liegen bei 250 oder 500 Blatt.

 

 

Wofür ist Laserdrucker Papier geeignet?

 

Geräte

Weil die Drucktechnik prinzipiell die gleiche ist, eignet sich Laserpapier für Kopierer, Laserdrucker und Geräte mit Lasertechnologie, wenngleich die praktisch größten Verbesserungen auf Farbkopierern und Farblaserdruckern zu verzeichnen sind. Deshalb ist der allergrößte Teil der Laser Druckerpapiere auch für farbig druckende Kopierer und Laserdrucker ausgelegt (– nur ein sehr geringer Prozentsatz von etwa 2,7 % ist SW-Laserpapier und bringt eine an die Drucktechnik angepasste Papierbeschaffenheit mit.)

Laser-Drucker Laser-Drucker Kopierer Kopierer Multifunktionsgerät
Laserdrucker (S-W) Laserdrucker (Farbe) Kopierer (S-W) Kopierer (Farbe) Multifunktionsgeräte mit Laser-Technologie

In vielen Fällen sind (vor allem gute) Laserpapiere auch mit hervorragender Wirkung in Tintenstrahldruckern und Faxgeräten einsetzbar. Davon künden Kundenmeinungen auf den Artikelseiten, genauer aber noch die explizizen Hinweise seitens des Herstellers.

Inkjet-Drucker Faxgerät
Tintenstrahldrucker Faxgeräte

 

Dokumententypen

HP Colour Laser Papier

 

Die Kombination aus der für Laserdrucker typischen Schärfe und dem bei Colour Laserdrucker Papier verbesserten Farbwert schafft eine Tauglichkeit für Anwendungen mit großen Erfordernissen an die Farbdarstellung wie Broschüren und Magazine: Als hochwertiges Papier für Laserdrucker mit einer eigens behandelten Oberfläche werden gestochen scharfe Ausdrucke mit professioneller Erscheinung möglich.
Unterschiedliche Grammaturen liefern hier Laserdrucker Papier für jeden Zweck: leichte Papiere (80/90/100/120g) werden für seriöse Angebote, Kataloge, Prospekte etc. verwendet, stärkere Laserpapiere (160/200g) für Karten, Einladungen u. ä., während schwerste Farblaserpapiere (200/220/250/280g) hauptsächlich für Deckblätter, Visiten- und Postkarten genutzt werden.

 

Weitere typische Verwendungszwecke für Laserpapier sind

  • Magazine, Aushänge, Newsletter, Werbematerial, Karten, Einladungen, etc.
  • geschäftliche Dokumente, Broschüren, Prospekte
  • Berichte, Mitteilungen, Rundschreiben, Newslette, etc.
  • Skripte, Unterlagen, Programmhefte, Booklets, etc.
  • Geschäftspost, Kataloge, Berichte, Pläne, Analysen, Unternehmensbericht, Finanzbericht, Angebote

Für besonders hochwertige Ausdrucke großflächiger Fotos existiert noch Fotopapier für Laserdrucker.

 

 

Welche Vorteile bietet Laserdrucker Papier im Vergleich zu Kopierpapier?

Im Vergleich zu Kopierpapier ist Papier für den Laserdrucker eine Sorte, die sich durch hohe Glätte, Weiße und Opazität auszeichnet. Die relative Feuchte von Laserdrucker Papier fördert einerseits die elektrischen Eigenschaften für einen besseren Toner-Halt und vermeidet andererseits ein unkontrolliertes Verdampfen in der Fixiereinheit.

So wie sich ein per Laser bedrucktes Blatt im Allgemeinen durch eine hohe Darstellungsqualität (Schärfe, Farbtiefe) im Vergleich zu Inkjet-Druckern darstellt, ist speziell abgestimmtes Laserdrucker Papier der letzte Schritt zum Erreichen optimaler Ergebnisse. Wie die speziellen Eigenschaften von Papier für den Laserdrucker seine vielen Vorteile begründen, zeigt unsere Zusammenfassung:

 

optimierte Darstellung

 

Nahaufnahme eines Laserausdrucks
 

In diesem Punkt sind die augenscheinlichsten Gründe aufgeführt, warum man Farblaserpapier jedem Kopierpapier vorziehen sollte. Der Vorsprung, den eine gute Kombination Tintenstrahldrucker+Inkjetpapier besitzt, wird verkürzt bzw. aufgeholt:

Papier für den Laserdrucker kann im gesamten Druckvorgang nur bei den Arbeitsschritten Tonertransfer und Tonerfixierung Einfluss nehmen. Eine Verbesserung der elektrischen Eigenschaften des Papiers bei diesen Prozessen ist gewünscht und wird u. a. durch eine spezifische relative Feuchtigkeit von 30–35 % erreicht. Indem die unerwünschte Wiederablösung hin zur Bildtrommel oder Fixiereinheit minimiert ist (genaue Ausführungen wären zu umfangreich), haftet der Toner besser auf dem Papier. Unterstützt von der allgemein höheren Weiße des Papiers, kommen so eine bessere Farb- und Tiefenwirkung zustande: Grafiken und Bilder wirken farbechter, aber auch Text erscheint satter und schwärzer. Im Allgemeinen ergeben sich Kontrastabstufungen, feinere Farbverläufe und ein einheitlicher Eindruck auf gedeckten Flächen, sodass vorgegebene Auflösungen und Farbverhältnisse optimal umsetzbar bleiben.

Neben dem verbesserten Anhaften begünstigt die allgemeine Papierbeschaffenheit die Verschmelzung mit dem Toner, womit eine langfristig höhere Farbbrillanz im Vergleich mit Kopierpapier (durch Flächenschutz vor physischen Einflüssen) erreicht wird. Außerdem wird einer thermischen Verfärbung innerhalb der Fixiereinheit vorgebeugt. Strukturelle Veränderungen v. a. bei Premiumpapieren (Mondi Color Copy, HP CHP Reihe) reduzieren zudem die Gefahr abplatzender Farbe an Knick- und Falzstellen.

Mit der geschaffenen Möglichkeit zur guten Farb- und Bildwiedergabe musste das Papier natürlich auch blickdichter werden, weil ansonsten die Darstellungsqualität zulasten reinlicher Erscheinung gegangen wäre. Hohe Opazitätswerte für das Bedrucken ohne Durchschlagen der Rückseite sind die Regel.

Der als Satinage bezeichnete, oft anzutreffende leichte Glanzeffekt unterstreicht zusammen mit der gesteigerten Farbwirkung die hochwertige Erscheinung des spezifischen Druckerzeugnisses. Fast immer begegnet dem Anwender Laserdrucker Papier mit einer satinierten Oberfläche, doppelseitig mattes Farblaserpapier oder glossy (Laser Papier glänzend) ist selten.

Wiewohl auch anteilig für die Bildqualität verantwortlich, weil der Toner auf einer gleichmäßig beschaffenen Papieroberfläche besser aufliegt, liegt die Rolle der glatten Oberfläche vor allem im haptischen Bereich. Der weiche, glatte, geschmeidige Eindruck, den ein Premium Laser Druckerpapier macht, unterstützt die Empfindung, ein besonderes Druckerzeugnis in der Hand zu halten.

 


Geräteverträglichkeit + Weiterverarbeitung

 

Die qualitativen Einbußen von normalem Kopierpapier im Laserdrucker sind in seiner fehlenden Toleranz gegenüber den Druckbedingungen zu verorten. Gutes Papier für den Laserdrucker zeigt sich von den Umständen unbeeindruckt:

Weil für den Laserdruck hohe Temperaturen bis 200° C anfallen, muss die Struktur des Papiers daran angepasst sein, um ein thermisches Vergilben der Farbe sowie Beschädigungen der Oberfläche abzuwenden. Die stärkere Hitzeverträglichkeit, welche zusammen mit der Grammatur steigen sollte, wird überdies durch eine Anpassung der relativen Feuchtigkeit des Papiers für Laserdrucker umgesetzt: nur kontrolliert verdampfendes Wasser verhindert ein Wellen und gewährleistet damit die einwandfreie, weitere Verarbeitung.

Die im Unterschied zu Kopierpapier leicht höhere Steifigkeit und Festigkeit von Laserdrucker Papier verbessert den Bedruck durch Nicht-Verrutschen im Drucker und erhält die Planlage des Papiers, sodass Papierstaus unterbleiben.

Nicht unerwähnt bleiben sollte der Effekt, der sich daraus ergibt: Papier, das resistenter gegen die Bedingungen im Drucker ist (v. a. bessere Farblaserpapiere und Farbkopierpapiere), wird weniger Papierstaub und -krümel produzieren und trägt somit einerseits zur Verbesserung der Laufeigenschaften als auch zum Schutz des Geräts vor Schaden bei.

 


Ersparnis

 

Im Unterschied zu Kopierpapier dominiert Laserpapier auch verschiedene finanzielle Aspekte:

Der aufgrund verbesserter Hafteigenschaften geringere Tonerverbrauch führt – bei gleichzeitig verbesserter Darstellung – auf dem oft nur unwesentlich teureren Laser Druckerpapier zu einer langfristigen Kostenersparnis.

Weil sich bei gutem Laserpapier außerdem weniger Staub ins Gerät ablöst, werden Papierstaus sowie etwaige Geräteschäden verhindert, die mit Wartungskosten bzw. mit Reparatur- oder Ersatzkosten einhergehen.

 

 

Worauf sollte ich beim Kauf von Laserdrucker Papier achten?

Die wichtigsten Hinweise zum Kauf und Druck entnehmen Sie unserem Leitfaden:

 

1. SCHNELLKURS – Welches Laserpapier sollte ich kaufen?

 

Nach Qualitäten lässt sich bei Papier für den Laserdrucker nur schwer anhand äußerlich nachvollziehbarer Faktoren unterscheiden. Hinweise lassen sich aber geben:

  • Die allermeisten Laserpapiere sind auch für Farbgeräte geeignet. Achten Sie im Zweifelsfall auf diverse Namenszusätze wie "Laserpapier Color", "Colour Laserpapier", "Farblaserpapier" oder "Druckerpapier Kolor Laser" für Papiere mit erheblichen Verbesserungen auf Farblaserdruckern und Farbkopierern. Das sehr seltene Schwarz-Weiß-Papier, bei dem diese Schlagwörter fehlen, ist etwas weniger hitzefest und bietet deshalb nicht die besten Bedingungen für den farbigen Druck mit dem Laser.
  • Laserdrucker-Papier darf ruhig etwas teurer sein. Das öfter wahrnehmbare Phänomen, dass sich der thermotechnisch entstehende Abrieb bei günstigem Laser Druckerpapier verstärkt im Drucker ablagert und das Gerät beschädigt, sollte einen guten Grund abgeben, hochwertige Laserpapiere wie das  Mondi Color Copy oder das  HP Colour Laser in Erwägung zu ziehen. Diese Produkte erfahren einen – papierweit – überdurchschnittlich hohen Zuspruch und rentieren sich durch ihre überragende Qualität in Wiedergabe und Verarbeitung.
  • Manche Grammaturen passen besser zum Vorhaben. Stärkere Gramamturen sorgen tendenziell für eine erhöhte Haltbarkeit und finden ihre jeweils optimale Zweckentsprechung: Papier für Laserdrucker leicht oberhalb der Normalgrammatur von  80g /  90g, also Farblaserpapiere mit  100g und  120g eignen sich zum Erstellen präsentabler Angebote, Kataloge, Prospekte usw. Noch stärkeres Laserdrucker Papier ( 160g,  200g) haben das richtige Flächengewicht für Karten, Einladungen und dergleichen, während die schwersten Papiere ( 200g,  220g,  250g,  280g,  300g) vornehmlich für Deckblätter, Visitenkarten, Postkarten, Einladungen etc. Verwendung finden.
  • Ein glänzendes oder mattes Finish ist Geschmackssache. Wenn Sie vorhaben,   satiniertes Papier für Laserdrucker zu kaufen, steht dem nichts im Wege. Ein  glänzendes Laserdrucker Papier besitzt eine ganz eigene Ausstrahlung, wohingegen leicht  matte Druckerpapiere die Lesbarkeit blickwinkelunabhängig ermöglichen. Glänzendes Laserpapier soll angeblich durch den etwas matten Toner im Effekt ein wenig zurückgehen, bisher liegen uns aber keine negativen Kundenmeinungen vor.
  • Beachten Sie die Lagerungshinweise für Papier. Um optimale Funktionalität des Produkts zu gewährleisten, sollten unsere Hinweise zur korrekten Papierlagerung (→ s. FAQ im Ratgeber Kopierpapier) beachten werden.
  •  Duplexfähige Laserdrucker Papiere für beidseitigen Ausdruck. Papiere, die eine hohe Blickdichte mitbringen und sich beidseitig bedrucken lassen, sind der jeweiligen Artikelbeschreibung ausgewiesen.
  • Multifunktionales Papier für den Laserdrucker existiert. Wenn Sie vorhaben, Ihr Laserpapier/Farbkopierpapier auch in Tintenstrahldruckern einzusetzen, sollten Sie auf Hinweise in der Artikelbeschreibung achten. Von vielen Kunden werden das  Mondi Color Copy Laserpapier sowie das  HP Color Laser Druckerpapier im Test als universell einsetzbar beschrieben.
  • Wenn vorhanden, empfehlen wir Papier vom Hersteller des Druckers. Trotz der häufig zu findenden Angabe der Allgemeintauglichkeit erbringen Laserdrucker Papiere auf den Geräten eines anderen Druckerherstellers nicht immer optimale Resultate. Für Laserdrucker von HP bspw. sollte enstprechend auch  Laserdruckerpapier von HP verwendet werden. Kaufen Sie günstiges Papier für Laserdrucker nur dann, wenn die Bedeutung des Projekts es zulässt.
  • Testen Sie vor dem Kauf großer Papiermengen. Bevor Sie viele Kartons mit Laser Druckerpapier kaufen, schlagen wir einen Test des Druckerpapiers vor, um ein einwandfreies Harmonieren aus Gerät und Papier (Tonerstaubanhaftung usw.) sicherzustellen.

 


2. Unterscheiden sich Vorder- und Rückseite bei Laserpapier?

 

Grundsätzlich sind beide Seiten eines Blattes Laserpapier bedruckbar. Ein Unterschied besteht entweder gar nicht oder fällt gering aus: Eine beidseitige Bedruckbarkeit (Rekto + Verso) ist also immer gegeben, es sei denn, die Artikelbeschreibung vermerkt anderes.

 


3. Kann man auch schwarz-weiß auf Farblaserpapier drucken?

 

Auf die in der Mehrzahl für Farbausdrucke ausgelegten Laserpapiere – ca. 97% im Shop sind Farblaserpapiere – kann freilich auch schwarz-weiß gedruckt werden. Ein farbiger Ausdruck auf den sehr seltenen SW-Laserpapieren ist umgekehrt nicht möglich.

 


4. Was ist beim Druck mit Papier für den Laserdrucker zu beachten?

 

Stellen Sie vor der Verwendung im Druckertreiber auf "Laser Papier", "Farblaserpapier", etc. (unterschiedlicher Wortlaut je Treiber) und wählen Sie die passende Grammatur. Passen Sie die Druckereinstellungen insbesondere bei schwererem Papier an, damit die Fixierungstemperatur des Toners hoch genug ist, um einem Verschmieren der Farbe vorzubeugen. Diese Problematik ist stellenweise bekannt, z. B. unter diversen Samsung Druckern.

Ein kalibrierter Bildschirm vermeidet Enttäuschungen beim Druck. Nachdem Sie fertig sind, sollten Sie wieder auf die Normaleinstellung zurückstellen. Bevor Sie hohe Auflagen drucken, sollten Sie außerdem Probedrucke anfertigen.

 


5. Allgemeine Papierattribute

 

Eigenschaften, die die meisten Papiere betreffen, sowie wiederkehrende Zertifikate und Normen sind in unserer Kaufhilfe für Kopierpapier festgehalten.

Mit Gramamturen von 80–120 g/m2 ähnelt Laserfarbpapier dem Kopierpapier, erreicht allerdings aufgrund seiner Verwendungszwecke auch höhere Werte bis hin zur Stärke von Fotopapier (300 g). Im Durchschnitt ist das Papier für Laserdrucker weißer und in kleineren Abpackmengen erhältlich (25–500 Blatt). Die Formate beschränken sich auf Farblaserpapier DIN A4, A5 und Druckerpapier für Laser A3.

 


6. FAQ + Worauf kann ich noch achten?

 

An dieser Stelle sind viele Fragen versammelt, die häufig gestellt werden und im Rahmen eines Leitfadens für Laserpapier nicht fehlen sollten.

  1. Welches Druckerpapier ist für Laserdrucker geeignet?
  2. Kann man Laserdrucker Papier auch im Tintenstrahldrucker verwenden?
  3. Welcher Unterschied besteht zwischen Inkjetpapier und Papier für Laserdrucker?
  4. Wieso blättert die Farbe vom Kopierpapier?
  5. Warum wellt sich das Druckerpapier im Laserdrucker?
  6. Was mache ich bei auftretenden Druckproblemen?

 

6.1 Welches Druckerpapier ist für Laserdrucker geeignet?

Das in dieser Kategorie vorgestellte Laserdrucker Papier berzeugt mit exzellenten Farbwerten bei der Darstellung, die sich zur allgemeinen Konturenschärfe hinzugesellen (ob das Laserpapier glänzend sein muss, bleibt Geschmackssache); Fotopapier für Laserdrucker eignet sich dagegen für großflächige Bildausdrucke in Laborqualität. Wählt man universelles Kopierpapier, müssen insbesondere auf Laserdruckern und Kopierern Einbußen bzgl. der Farbtiefe und Umsetzung von Verläufen hingenommen werden, sodass Bilder und Grafiken an Präsentabilität verlieren.

 

6.2 Kann man Laserdrucker Papier auch im Tintenstrahldrucker verwenden?

Nur, weil es nicht vorrangig Tinte aufsaugen muss, heißt das noch nicht, dass Laserdrucker Papier nicht saugfähig wäre. Tatsächlich gibt es Papiere für den Laserdrucker, die unter gewissen Einstellungen auch auf Tintenstrahldruckern hervorragende Resultate zustandebringen, z. B. das Mondi Color Copy. Ein Laserdrucker Papier für Tintenstrahl liegt also im Bereich des Möglichen, während Spezialpapier für Inkjet Drucker auch dort verbleiben sollte.

 

6.3 Welcher Unterschied besteht zwischen Inkjetpapier und Papier für Laserdrucker?

Beide Papierarten sind, wie die Namen nahelegen, für verschiedene Druckertypen ausgelegt. Während Inkjetpapier meist eine Spezialschicht auf der Vorderseite (und Rückseite) besitzt, die die Tinte schnell und präzise ohne Verwischen aufsaugt, zeichnet sich Laserdrucker Papier durch eine spezielle Beschaffenheit des Papiers selber aus (Fasern, relative Feuchtigkeit), welche für eine bessere Tonerhaftung und eine erhöhte Resistenz gegenüber den fordernden Druckbedingungen sorgt. Während diverse gute Laserpapiere auch in Tintenstrahldruckern nutzbar sind, verbietet die unter hohen Temperatuten schmelzende Spezialschicht auf Inkjetpapier den Einsatz im Laserdrucker.

Der Erkenntnis halber mehr Sinn machen die Gegenüberstellungen Kopierpapier–Inkjetpapier und Kopierpapier–Laserpapier.

 

6.4 Wieso blättert die Farbe vom Kopierpapier?

Der Gebrauch v. a. minderwertiger Kopierpapiere in Laserdruckern kann unerwünschte Folgen haben. Spezielles Papier für Laserdrucker weist mit seinem behandelten, hitzeverträglicheren Material die perfekte Oberfläche auf, um Tonerpartikel direkt und dauerhaft aufzunehmen. Deshalb sollten Sie das perfekt geeignete Laserpapier kaufen. Nutzen Sie schwereres Farblaserpapier, muss die Temperatur für einen gelungenen Farbauftrag im Druckertreiber angepasst werden.

 

6.5 Warum wellt sich das Druckerpapier im Laserdrucker?

Ungeeignetes Papier oder minderwertiges Laserdrucker Papier ist in seiner relativen Feuchtigkeit nicht auf die Temperatur in der Fixiereinheit abgestimmt, sodass das unter Hitze unkontrolliert verdampfende Wasser strukturelle Änderungen nach sich zieht. Eines gutes Papier für Farblaserdrucker (Mondi Color Copy, Laserdruckerpapier von HP) ist zu empfehlen. Beachten Sie außerdem unsere Hinweise zur Lagerung im FAQ-Teil von Kopierpapier.

 

6.6 Was mache ich bei Druckproblemen?

Wie sie bei Schwierigkeiten mit dem Drucker verfahren sollten, entnehmen Sie folgenden Links:

 

 

Wichtigste Hersteller von Farblaserpapier

Der Ratgeber verschafft einen schnellen Überblick über das einzelne Angebot der Hersteller für Laserpapier (Mondi, inapa tecno, Multicopy, HP, Color Copy), sodass man grob unterscheiden lernt:

Mondi

Mondi Logo Für viele Kunden ist Mondi die Marke ihres Vertrauens, wenn es um günstiges Premium Laserpapier geht, das jeden Test besteht.
Das Mondi Laserpapier Color Copy, ein satiniertes, FSC-zertifiziertes Druckerpapier mit exzellentem Weißegrad für Farbkopierer/Farblaserdrucker und besticht mit einer unübertroffenen Farbtreue, die die meisten Empfehlungen bekommt und laut Kundenaussagen bei schwerem Papier auch Fotoqualität zulässt. Sein leicht schimmerndes Finish wirkt Wunder und wertet jede Format-Grammatur-Kombination auf: das reiche Sprtiment führt das A4 Mondi Color Copy 160g, in 90g, 200g usw. Mit vielen Zwischenstufen von 90–300 g brilliert das Colour Copy von Mondi in Formaten von A3 bis A5 stets als hochweißes Laser Papier bei einer Opazität von +95, die spielend Duplexdrucke in den Griff bekommt.
Mit dem Farblaserpapier Color Copy Coated Glossy Paper liegt eines der seltenen Glossy Laser Papiere vor, welches sich besonders für Hefte, Broschüren u. ä. eignet und als glänzendes A4 Laserpapier in 135g, 170g, 200g oder 250g zu je 250 Blatt erhältlich ist. Als Color Copy Coated Silk bietet Mondi außerdem ein Druckerpapier für Laserdrucker an, dessen seidenmatte Beschichtung einzigartig sein dürfte.

jetzt günstiges Laserpapier
von Mondi bestellen

 

inapa tecno

inapa tecno Logo Als Vorzeigeprodukt von inapa tecno gilt das extraglatte Colour Laser Druckerpapier, welches – in enger Zusammenarbeit mit den Geräteherstellen entwickelt – eine optimale Eignung für Farblaser und Farbkopiergeräte mitbringt. Das hochwertige Farblaserpapier inapa tecno bedient eine vielfältige Nachfrage, indem es im A4 Format gestuft als Laserdruckerpapier A4 80g, 90g, 100g, 120g Colour Laser Druckerpapier bis hin zu 280g Papier erwerblich ist. Die Abpackung erfolgt von 125–500 Blatt. Für das A3 Colour Laser Papier verschiebt sich das Grammaturenspektrum auf 100–250g.
Das Pro Laser Druckerpapier bietet dem Benutzer eine ökonomische Option mit Fokus auf starker Lauffähigkeit.

jetzt günstiges Laserpapier
von Inapa Tecno bestellen

 

Multicopy

Multicopy Logo Wer Laserpapier sagt, meint für Multicopy das helle Colour Laser Paper, das sich gleichermaßen für Schwarz- und Farbausdrucke eignet und ein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis entwickelt, mit dem es durchaus als günstige Alternative zu Color Copy von Mondi durchgeht. Das Multicopy Color Laser Papier ist für die Formate A4 und A3 in je 5 Grammaturen (80g, 90g, 100g, 120g, 160g) erhältlich, wobei die Multicopy Laserdrucker Papiere 80g und 100g zu den gefragteren zählen.

jetzt günstiges Laserpapier
von Multicopy bestellen

 

HP

HP LogoDas HP Colour Laser Papier CHP350 100g ist als vollends erschwingliches Premiumpapier – neben dem Color Copy von Mondi – extrem beliebt auf dem deutschen Papiermarkt. Ganz allgemein erlangen die Vertreter der CHP Laserpapiere von Hewlett Packard eine hohe Business-Tauglichkeit, weil sich Schärfe und Farbwirkung des Ausdrucks unter Hinzunahme der extraglatten Oberfläche mit leichtem Schimmer perfekt zum Vorlegen von Präsentationen, geschäftlichen Anschreiben, Grafiken und Diagrammen machen. Neben gefragten Modellen wie dem A4 HP Color Laser Papier 90g oder Color Laser Druckerpapier mit 160g von HP bietet die Reihe vielfältige Wahlmöglichkeiten bei Optionen mit 90–250g (Stufungen bei 100/120/160/200 Gramm) oder sogar anderen Papierformaten (z. B. HP Colour Laser Papier CHP in A3 à 120g).
Andere Produkte stehen im Praxistest hinter dem CHP350 kaum zurück und stärken andere Facetten: Das HP Laserpapier Glossy sowie das HP Soft Gloss Laser Papier stellen neue Glanzstufen zur Verfügung, während das HP Laserpapier Laserjet 90g besonders auf Vielseitigkeit achtet.

jetzt günstiges Laserpapier
von HP bestellen

 

Color Copy

Color Copy Logo Das Color Copy Laserpapier von Papyrus weiß durch kontrastreiche und gesättigte Ausdrucke zu überzeugen und braucht den Vergleich mit Branchengrößen wie HP und Mondi nicht zu scheuen. Die Auslassung von A4 80g Laserpapier im Sortiment ist kein ökologisches Vergehen – schließlich enstammen die genutzten Rohstoffe nachhaltiger Forstwirtschaft –, sondern lässt Platz zur übersichtlichen Entwicklung schwerer Papyrus Color Copy Farblaserpapiere bis zu 200g oder sogar 280g. Die Zwischenschritte belaufen sich auf Farblaserdruckerpapiere à 90g, das Papyrus Color Copy 100g sowie Produkte mit 120g und 160g/m2. Color Copy Papier in A3 ist auf 90–200g beschränkt, bringt aber dieselben Vorteile mit wie sein kleineres Pendant.

jetzt günstiges Laserpapier
von Color Copy bestellen

 

 

Zubehör für Laserpapier

Bevor Ihr Farblaserdrucker auf wichtige Komponenten verzichten muss, greifen Sie zu original Tonern oder kompatiblen Tonern, originalen Trommeln oder kompatiblen Trommeln, Transfereinheit und Fixiereinheit. Je nach Vorhaben kommen außerdem Geräte für die weitere Bearbeitung (Schreibgeräte, Schneiden, Falzmaschinen, Laminiergeräte/-zubehör, Bindegeräte/-zubehör, Schneidemaschinen), Hefter und Mappen für zweckgerechte Präsentationen, Hüllen für langfristigen Schutz oder schlicht Bewerbungsmaterial und Versandzubehör (Umschläge, Taschen, Etiketten) für das gelungene Anschreiben infrage.

Sicher einkaufen

ShopAuskunft.de - Kundentipp Idealo Partner

einfach Zahlen

unsere Zahlungsoptionen
  • Zahlung per Rechnung
  • Skonto bei Vorkasse

gratis für Sie

Wählen Sie eine Zugabe im Warenkorb   (ab 50 € Warenwert) Gratiszugaben