Privatkundenshop -  Alle Preise inkl. MwSt, gültig für Privatkunden. Hinweis schließen x
zum Geschäftskundenshop
unser Tipp

Der Bleistift
verschiedene Arten und ihre Vorteile

In unserem Online-Shop finden Sie Ihren Bleistift in allen Ausführungen und Härtegraden. Am bekanntesten sind 2 Arten: der Standard-Bleistift mit Holzmantel, der nachzuspitzen ist, sowie der Druckbleistift, dessen Mine durch Drücken des Knopfes etwas nachrutscht. Über den Filter "Produktart"  können Sie die gewünschten Arten Bleistifte auswählen:

Bleistift-
Art
VorteilNachteil
Bleistift normal günstig nicht form-
konstant + häufiges Spitzen 
Bleistift-
Set
bequeme Anschaffung für Künstler  -
Druck-
bleistift
form-
konstant + nach-
füllbar 
etwas teurer
spezielle Arten optimale Zweck-
Eignung 
nicht universell einsetz-
bar

Führende Hersteller: Aufgrund ihrer großen und erstklassigen Sortimente empfehlen wir Ihnen

Bleistifte von Faber-Castell
oder Staedtler

Bleistifte kaufen
wofür eignen sich die Härtegrade?

Der Härtegrad eines Bleistifts beruht auf der Zusammensetzung der Mine, die hauptsächlich eine Mischung aus Graphit (= verantwortlich für die Schwärze) und Ton (= verantwortlich für die Festigkeit) ist.
Bleistifte mit den Härtegraden B, HB, F (= von schwärzer nach fester) sind perfekt zum Schreiben. Ist ein Stift "schwarz-lastig", wie er vor allem für künstlerische Entwürfe benötigt wird, bekommt er ein B für "black" und eine Ziffer für die Intensität . Ist der Bleistift eher auf Härte ausgelegt, was sich vor allem bei technischem Zeichnen bewährt, erhält er ein H für "hard" und eine Zahl für die Intensität . Wachs- und Fettanteile beeinflussen Haftung der Farbung und Gleitfähigkeit des Stiftes.

Mehr zu den Farb- und Anwendungsbeispielen der Härtegrade erfahren Sie im 2. Teil von unserem Ratgeber für Bleistifte.

Bleistifte

Bleistifte eignen sich je nach Härtegrad zum Schreiben, Zeichnen oder Skizzieren. Nutzen Sie unsere normalen oder Feinminen-Bleistifte von Faber-Castell, Staedtler & Co.!


Mehr Infos zur Kategorie Bleistifte finden Sie hier
Bleistifte Informationen über Bleistifte

Unsere Topseller aus der Kategorie Bleistifte



Weitere Produktfilter


Produkte aus der Kategorie Bleistifte

Inhaltsverzeichnis




Wichtige Eigenschaften von Bleistiften

Ein Bleistift mag simpel erscheinen, ist bei genauer Betrachtung aber ein durchdachtes Produkt mit einer Vielzahl an Eigenschaften. Dieses Kapitel widmet sich auf übersichtliche Weise den zentralen Eigenschaften von Bleistiften.


Welche Härtegrade gibt es bei Bleistiften?
Härtegrad und Anwendungsbeispiele

Ihre Anwendung bestimmt den Härtegrad. Ob sich eine Bleistift-Härte für künstlerisches oder technisches Zeichnen / Skizzieren oder das ganz normale Schreiben eignet, entnehmen Sie der Tabelle:

HärtegradHärteFarbeEignung 
9B sehr weich tiefschwarz künstlerische Entwürfe & Skizzen anzeigen
8B anzeigen
7B anzeigen
6B anzeigen
5B anzeigen
4B anzeigen
3B weich sattschwarz Schreiben; Freihandzeichnen anzeigen
2B anzeigen
B anzeigen
HB mittel schwarz Schreiben; lineares Zeichnen anzeigen
F anzeigen
H hart gräulichschwarz technisches & geometisches Zeichnen anzeigen
2H anzeigen
3H sehr hart grauschwarz grafische Darstellungen & technische Detailpläne anzeigen
4H anzeigen
5H anzeigen
6H extrem hart schwarzgrau speziell (Kartografie etc.) anzeigen
7H anzeigen
8H anzeigen
9H anzeigen



Weitere Eigenschaften ...

Nicht allein der Härtegrad macht den Bleistift aus.

Bleistifte mit Radiergummi
Auf Wunsch erhalten Sie Ihren Bleistift mit Radiergummi. Auf den 2 Hauparten, dem normalen und dem Druckbleistift, sind angebrachte Radierer gleichermaßen zu finden. Unterschiede bestehen jedoch in der Art der Befestigung: während ein Standard-Bleistift seinen Radiergummi am Stiftende in einer Metallfassung trägt, können Druckbleistifte ihre Radierer im Inneren der Kappe, am Drücker oder herausdrehbar mit sich führen.
Eigenschaften der Mine
Beachten Sie die Mechanik (normal, Dreh- oder Druckbleistift), Minenbreite und spezielle Angaben zur Radierbarkeit. Diverse Graphitstifte schreiben auch hervorragend auf Kunststoff, Glas, Metall und anderen Stoffen.
Eigenschaften des Schaftes
Achten Sie nach Wunsch auf Bruchfestigkeit, Schaftform (rund oder sechseckig gegen Wegrollen), Stiftlänge sowie Spitzbarkeit Ihres neuen Bleistiftes.




Bleistifte von Faber-Castell und Staedtler

Wir empfehlen Ihnen Bleistifte vom Marktführer Faber-Castell, deren hochwertige Verarbeitung sich auf Erfahrung seit 1761 gründet, sowie Bleistifte von Staedtler, bei denen Sie gleichfalls eine hocklassige, große Auswahl erhalten.



BLEISTIFTE STANDARD


Künstlerischer Bleistift von Faber-Castell – der Castell 9000

Weil diese ikonischen Faber-Castell Bleistifte ein großes Spektrum an insgesamt 16 Härtegraden abdecken und auch in handlichen Sets gekauft werden können, erfreuen sie sich besonders bei (technischen) Zeichnern großer Beliebtheit. Diese Vielfalt geht in der einzelnen Verarbeitung jedoch nicht an den pragmatischen Erfordernissen eines Künstlers vorbei: der Bleistift ist leicht zu spitzen, liegt mit seiner 6-eckigen Form gut in der Hand, während die bruchsichere Verleimung auch größere Beanspruchungen verträgt.  anzeigen  

 

Universeller Bleistift von Staedtler – der Mars Lumograph

Ob Sie schreiben, skizzieren oder zeichen wollen – der Mars Lumograph mit dem typisch blauen Schaft meistert jede Anwendung mit Bravour. Gute Handhabbarkeit dank 6-eckiger Form wird hier kombiniert mit essentiellen Verarbeitungseigenschaften wie leichtem Spitzem und Radieren. Das große Sortiment kennt viele Härtegrade und sogar fertige Sets anzeigen  

 

Klassischer Bleistift von Faber-Castell – der Grip 2001

Auffälligstes Merkmal des Grip 2001 sind seine Noppen aus Wasserlack, die am vorderen Ende sitzen und einen rutschfesten Griff ermöglichen. Seine Dreieckform ist nicht nur ergonomisch (und damit besonders gut für Vielschreiber), sondern auch weniger rollanfällig. Durch Verleimung besonders bruchsicher, erhalten Sie diesen bewährten Bleistift von Faber-Castell in 5 mittleren Härtegraden anzeigen  

 

Solider Bleistift von Staedtler – der Noris

Der Noris gehört mit seiner gelb-schwarzen Farbe zu den bekanntesten Bleistiften überhaupt. Dabei sichern im ausgezeichnete Werte bei Bruchfestigkeit, Spitz- und Radierbarkeit den umfassenden Einsatz in Schule und Büro. Bei uns erhältlich in den Härten 2B bis 2H sowie den Varianten Noris eco und Noris ergo soft.  anzeigen  

 


DRUCKBLEISTIFTE


Farbcodierter Druckbleistift von Staedtler – der Mars micro

Der blaue Schaft des schlanken Mars micro wird von einem Kautschukgriff abgeschlossen, der ihm einen festen Halt in Ihrer Hand sichert. Radierer und Clip zum Befestigen an Taschen sind sinnvolle Zusätze. Unser Tipp: Dieser schöne Bleistift von Staedtler ist auch als Set mit 3 Stärken (0,3mm, 0,5mm, 0,7mm) erhältlich, in welchem die farbigen Ringe am Stiftende die jeweilige Minenstärke verraten – vorteilhaft, wenn die Breiten beim Arbeiten öfter gewechselt werden.  anzeigen  

 

Automatischer Druckbleistift von Faber-Castell – der Grip Matic

Perfekt für Vielschreiber: die automatisch vorschiebende Mine des Grip Matic erspart das Drücken am Taster. Die allgemein eher schlanke Form wird leicht gebrochen durch die geschwungene Klemme und den verstärkten Griffbereich, der ein Abrutschen während des Schreibens gekonnt verhindert. Ein herausdrehbarer Radiergummi erweist sich bei anfallenden Korrekturen als nützlich.  anzeigen  

 

Edler Druckbleistift von Staedtler – der Graphite 779

Die Lederoptik des gewölbten Griffbereichs aus rutschfestem Kautschuk ist eines der gewinnendsten Merkmale dieses rundgeformten Staedtler Druckbleistift. Die resultierende Kombination aus Handhabung und Ansehnlichkeit empfehlen den Graphite 779 als hochwertigen Schreibstift anzeigen  

 

Schnörkelloser Druckbleistift von Faber-Castell – der Grip 2011

Der Druckbleistift Grip 2011 überzeugt mit einem geradlinigen Korpus ohne künstlichen Verdickungen durch Griffzonen – bei diesem Modell sorgen die aufgetragenen Wasserlacknoppen für einen rutschfesten Griff. Bei anfallenden Korrekturen erweist sich der herausdrehbare Radierer als praktisch, mehrere Farbvarianten gestalten das Sortiment abwechslungsreich.  anzeigen  

 

Abbruchsicherer Druckbleistift von Faber-Castell – der Grip Plus

Seine versenkbare Mine ist der bestimmendste Vorzug dieses etwas fülliger wirkenden Faber-Castell Stifts. Die dreikant ausgeführte Griffzone und ein besonders großer, herausdrehbarer Radierer für korrekturintensive Aufagben wiegen diesen Umstand aber locker wieder auf.  anzeigen  

 

Automatischer & vollfarbiger Druckbleistift von Faber-Castell – der Poly Matic

Wie der Grip Matic verfügt auch der Poly über einen automatischen Minenvorschub, wie er sich bei längerer Anwendung am Stück empfiehlt. Im Vergleich zeigt dieser 0,7mm Druckbleistift von Faber-Castell allerdings einen vollfarbigen Schaft in spannenden Farben (hellgrün, petrol, pflaume, pink), welcher in einen rutschfesten Griffbereich ausläuft.  anzeigen  

 


FALLMINENSTIFTE


Individuell anspitzbarer Fallminenstift von Faber-Castell – der berühmte TK

Weil er das individuelle Anspitzen der Mine erlaubt, deckt der TK die zeichnerischen Bedürfnisse von Technikern und Künstlern (daher die Abkürzung) ab. Die Spannzange eignet sich – je nach Modell im Online-Shop – für Minenstärken von 2mm oder 3,15mm, für bessere Ergonomie ist der einheitliche Schaft außerdem in Sechskantform und mit Griffrillen ausgeführt.  anzeigen  

 

 


 

Haben Sie Fragen zu Bleistiften? - Wir beraten Sie gern.