Privatkundenshop -  Alle Preise inkl. MwSt, gültig für Privatkunden. Hinweis schließen x
zum Geschäftskundenshop
unser Tipp

Welchen Textmarker?
– die beliebtesten Farben

Textmarker kaufen Sie in unserem Online-Shop in vielen schönen Farben. Weil die fluoreszierenden Farbstoffe mit Signalwirkung aber transparent sein müssen, um den Text noch lesen zu können, treten einige Töne häufiger auf:

 gelb  rosa  grün  blau  orange  rot  violett ...   sortiert   ...  pastell

 meist Keilspitze +
Strichstärke 2-5mm / 1-5mm / 1-4mm

Das zweitwichtigste Merkmal bei der Auswahl Ihres Textmarkers ist vielleicht die Form des Stiftes selber. Standard ist die flache Trapez-Form. Nicht wenige Modelle sind allerdings länglich, vielfach findet sich sogar der Textmarker in dünner Stift-Form.

Weitere Tipps zu den Farben und Einsatzmöglichkeiten entnehmen Sie Teil 2 vom Ratgeber für Text-Marker.

Textmarker

Textmarker heben Informationen hervor und strukturieren Inhalte. Kennzeichnen Sie wichtige Absätze mit unseren Textmarkern von edding, Lumocolor & Co.!


Mehr Infos zur Kategorie Textmarker finden Sie hier
Textmarker Informationen über Textmarker

Häufig gewählt

Textmarker gelb
Textmarker grün
Textmarker orange


Mine_Feder


Produkte aus der Kategorie Textmarker

Text-Marker | Kaufhilfe

Textmarker gibt es in vielen verschiedenen Farben und Ausführungen. Damit Sie das passende Produkt für Ihre Zwecke finden, geben wir Ihnen einen schnellen Überblick über gefragte Varianten sowie praktische Spezial-Ausführungen. Erfahren Sie schnell das Wichtigste mit unserem Ratgeber für Text-Marker.

 

 

Der lichbeständige  Staedtler Textsurfer classic ist ein nachfüllbarer Textmarker mit 1-5mm Keilspitze und Clip, der in gelb sogar inkjet-fähig ist. Der wahrscheinlich bekannteste Textmarker ist der nachfüllbare  Stabilo BOSS Original mit Keilspitze 2-5mm, der auch in pastell-Tönen oder 4-, 6-, 8-farbig sortiert erhältlich ist. Der schmale  Faber-Castell Textliner 38 rückt mit seiner länglichen Stiftform und einer feinen Strichstärke von 1-4mm ab von den üblichen Ausgaben.

 

 

 

Textmarker in sämtlichen Farben
– welche Töne Sie wählen sollten

gelber Textmarker Etui Textmarker Die Farben einzelner Textmarker sind bestimmten Limitierungen unterworfen, damit der hervorgehobene Text noch lesbar bleibt. Unter den leuchtstarken Neonfarben ist der Textmarker in gelb das klassische Modell, das gute Sicht- und Lesbarkeit kombiniert. Je dunkler allgemein die Farbe, desto schwieriger ist natürlich der markierte Text zu lesen.

Damit eine Text-Ausarbeitung allerdings gleich differenzierter gelingt, empfiehlt sich der Kauf eines farbig sortierten Textmarker Set, bei dem zur gelben Variante meist noch rosa, grün, orange oder blau dazukommen. Größere Etuis liefern 6 oder 8 Farben aus und enthalten oft noch rot, violett und türkis. Gängig sind allgemein Textmarker-Sets mit 3-8 Farben, von denen die Varianten mit 4 oder 6 Farben am häufigsten vorkommen.

 

Wählen Sie unter unseren Textmarkern eine Schreib-Farbe:

 pastell ⇒ sämtliche Schreib-Farben

* Sortierte Packungen beinhalten verschiedene Farben (3 bis 8, meist 4 oder 6).

weitere Tipps

 Intensität der Textmarker-Farben
Textmarker einer Farbgebung können in ihrer Leuchtkraft abgestuft sein. Zwar sind die Standard-Neon-Töne stärker verbreitet – die kräftigsten werden zum Teil noch mit Zusätzen wie "leucht" bzw. "neon" gekennzeichnet –, allerdings bilden die weniger farbintensiven Textmarker in Pastell-Tönen eine gern gewählte Unterart, um dezente Markierungen im Text vorzunehmen.

 Ein Markier-System wählen
Für die Verwendung mehrerer Textmarker lassen sich verschiedene Systeme anwenden.
a) nach Lesbarkeit: Weil die verschiedenen Farbwerte auch unterschiedliche Grade an Lesbarkeit nach sich ziehen, sollte die Primär-Farbe gelb sein. Heller und gut lesbar fällt außerdem noch orange aus. Nicht zu viele Probleme bereiten außerdem rosa und grün. Blau und lila geraten schon etwas schwieriger.
b) nach Signalwirkung wichtig-unwichtig: Weil sie eher ins Auge fallen, eignen sich für wichtige Stellen eben Textmarker in rosa oder rot. Für häufige Markierungen mittlerer Wichtigkeit kann gelb verwendet werden, während spezielle Markierungen mit blau und grün vorgenommen werden.
c) nach Signalwirkung richtig-falsch: Sind Ausführungen in Ihren Unterlagen nach einem Richtig-Falsch-Schema zu beurteilen, lassen sich grüne Textmarker für richtige und rote Text-Marker für falsche Ausführungen verwenden. Mit gelb können Sie fragwürdige Inhalte kennzeichnen.
d) nach eigener Farbzuordnung: Nutzen Sie nach Bedarf individuelle Zuordnungen zwischen Farbe des Textmarkers und Bedeutung für den bearbeiteten Text, z. B. grün für ökologische Aspekte, orange für Warnungen, usw.

 Textmarker für Kopien
Die Auswahl Ihres Textmarkers ist abhängig davon, ob die markierten Stellen auch auf der Kopie noch als solche zu erkennen sein sollen oder nicht. Wenn Sie Textmarker in gelb verwenden, verschwindet die Hervorhebung auf Schwarz-Weiß-Kopien. Verlässlich ist hier die Angabe "schattenfrei kopierbar", die auch auf die Stifte einzelner anderer Farben zutreffen kann. Sollen markierte Stellen auch auf dem Duplikat erkenntlich sein, nutzen Sie eine der anderen Farben (z. B. rosa, grün, blau), welche auf der Kopie grau wirken und damit die Lesbarkeit etwas beeinträchtigen.

 

 

Spezielle Textmarker
– praktische Varianten finden

Zum einfachen Hervorheben von Informationen ist der Standard Textmarker vollkommen ausreichend. Für welche häufigen Probleme allerdings schon Lösungen in Form eines Text-Markers existieren, mag Ihnen gar nicht vollständig bewusst sein. Unser Ratgeber stellt die praktischsten Varianten vor.

Welches Problem soll Ihr Textmarker lösen?



Abseits des Standards werden folgende Attribute variiert: Form / Handhabung (mit weicher Griffzone, Mini, Stift), Tinteneigenschaft (radierbar, trocken), Wiederverwendbarkeit (nachfüllbar), Spitzenform (Rundspitze), Detektierbarkeit.

Textmarker in dünn – als länglicher Stift

Textmarker in Stiftform rücken von der mitunter als klobig empfundenen Gestalt bekannter Text-Marker ab. In vielen Fällen ist die Kapazität mit jener der großen Varianten vergleichbar, und selbst nachfüllbare Textmarker-Stifte existieren. Die Entscheidung, derartige Textmarker zu kaufen, kann zudem begründet sein durch das Platzangebot / Halteschlaufen im Inneren von Schreib- und Federtaschen. Weil all diese Vorzüge durchaus stark wiegen, sind jedoch auch viele Standard-Modelle länglich beschaffen.

eleganter platzsparend


Textmarker mit weicher Griffzone – bequem für Vielnutzer

Beim Textmarker mit weicher Griffzone handelt es sich um ein Modell, dessen gummierter Griffbereich bei häufiger Anwendung entspannend auf die Finger wirken soll. Insgesamt ist eine ergonomische Form aber vielen Textmarkern (insbesondere Stift-förmigen) gemein.

angenehme Handhabung


Textmarker in radierbar – für etwaige Korrekturen

Wenngleich permanente Modelle die Regel sind, sind radierbare Textmarker deshalb besonders praktisch, weil versehentliche markierte Stellen wieder von der Farb-Hervorhbeung befreit werden können. Man bedenke, dass der Text beim Markieren oft von Stift + Hand überdeckt wird und so schlecht absehbar ist, wann der Textmarker wieder abzusetzen ist. Diese Besonderheit der Farbe ist vor allem vom Pilot Frixion Textmarker Light bekannt, dessen Radier-Ende Reibungswärme erzeugt, die die metamorphe Tinte wieder unsichtbar macht.

korrigierbar praktisch für seitliches Markieren


Textmarker in nachfüllbar – die umweltfreundliche Lösung

Nachfüllbare Textmarker sind aus ökologischer Perspektive Einweg-Modellen vorzuziehen. Die passenden Ersatzminen bieten wir gleichfalls im Online-Shop an.

ökologischer


Textmarker trocken – kaum Durschlagen / Abfärben

Ein trockener Textmarker, öfter auch als "Textmarker dry" bezeichnet, eignet sich wie die normalen Modelle zum Markieren. Seine Farbe (und die einiger normaler Text-Marker) ist als durchschlagsicher auf Dünndruckpapier (Zeitung, Gesetzestexte, Bibel, etc.) ausgewiesen. Weil solche Text-Marker keine feuchte Mine besitzen, färben sie bei unbeabsichtigtem Kontakt auch nicht so stark ab und wellen das Papier weniger.

kein Durschlagen auf die Rückseite kaum Abfärben bei ungewolltem Kontakt


Textmarker mini – die Platzsparenden

Textmarker im Mini-Format sind extra klein und kurz gehalten, um auf vollen Schreibtischen / in knappen Federtaschen nur wenig Platz wegzunehmen. Auch als Set erhältlich, lässt sich bei geringerem Verbrauch etwas Raum gewinnen.

platzsparend


Textmarker mit Rundspitze – für halte-unabhänige Strichstärke

Recht selten, aber ab und an gewünscht werden Textmarker mit Rundspitze, die Hervorhebungen mit immer gleichmäßiger Strichbreite schaffen, ohne dass Sie darauf achten müssten, wie Sie den Textmarker ansetzen.

Strichstärke nicht vom Halten des Stiftes abhängig


Textmarker detektierbar – bei Verlust besser wiederzufinden

Ihre auffällige Schaft-Farbe (meist blau) macht detektierbare Textmarker sofort erkennbar (lat. detegere ~ aufdecken / entdecken / aufspüren) und hilft, sie bei Verlust in sensiblen Fertigungsanlagen (z. B. Lebensmittel) unverzüglich wiederzufinden.

wiederauffindbar in sensiblen Fertigungs-Anlagen


 

 

Sicher einkaufen

einfach Zahlen

unsere Zahlungsoptionen
  • Zahlung per Rechnung
  • Skonto bei Vorkasse

gratis für Sie

Wählen Sie eine Zugabe im Warenkorb   (ab 50 € Warenwert) Gratiszugaben