Privatkundenshop -  Alle Preise inkl. MwSt, gültig für Privatkunden. Hinweis schließen x
zum Geschäftskundenshop

Klebungen/Lochungen/Heftungen im Büro | Arten & Unterschiede

Über die entscheidenden Feinheiten vieler Büroartikel besteht oft Unklarheit. Unser Ratgeber für die verschiedenen Arten Klebungen, Lochungen und Heftungen räumt mit Irrtümern auf und rüstet Sie besser für den nächsten Kauf.




Arten von Klebungen

Vor allem bei Versandtaschen und Briefumschlägen kann schnell einmal Verwirrung bezüglich der Klebung aufkommen. Lernen Sie den Unterschied zwischen nassklebenden, haftklebenden und selbstklebenden Versandmaterialien kennen!




nassklebend

Die Klebeflächen nassklebender Versandmaterialien (öfters auch kurz "gummiert" genannt) benötigen Feuchtigkeit, um klebefähig zu werden. In den meisten Fällen werden derartige Umschläge usw. angeleckt – weil das aber nicht jedermanns Sache ist, werden desöfteren Alternativen genutzt.

→ Briefumschläge nassklebend
→ Versandtaschen nassklebend
→ Luftpolstertaschen nassklebend


haftklebend

HaftklebungBei haftklebendem Versandmaterial werden Abziehstreifen von den Klebeflächen entfernt und jene anschließend zusammengepresst. Dadurch ist diese Art – im Gegensatz zu selbstklebenden Umschlägen – gegen unbeabsichtiges Verkleben geschützt.

→ Briefumschläge haftklebend
→ Versandtaschen haftklebend
→ Luftpolstertaschen haftklebend


 

selbstklebend

Das selbstklebende Versandmaterialien sind die Klebeflächen ungeschützt und zum sofortigen Zusammenpressen bereit. Gegenüber haftklebenden Alternativen besteht die Gefahr unbeabsichtigten Zusammenklebens. Zudem lässt die Klebekraft meist nach einem Jahr nach.

→ Briefumschläge selbstklebend
→ Versandtaschen selbstklebend
→ Luftpolstertaschen selbstklebend




Arten von Lochungen

Die richtige Lochung zu kennen, ist vor allem hilfreich beim Einkauf von Prospekthüllen und Registern. Verschaffen Sie sich endlich Klarheit über die Vorteile der einzelnen Arten an Lochungen!




häufigste Lochungen A4

Zumindest für das Standardformat A4 sollten Sie den Unterschied zwischen den gebräuchlichsten Lochungen kennen: die bekannte 2-fach-Lochung, bei welcher die Löcher 80mm auseinanderstehen, findet Verwendung in gebräuchlichen Ordnern, Heftern und 2-Ring-Ringbüchern. Die 4-fach-Lochung ist gewissermaßen eine Erweiterung, weil Sie ober- und unterhalb ein weiteres Loch im 80mm-Abstand setzt. Derartige Medien passen folglich auch in 4-Ring-Ringbücher. Weil die 11 Löcher der Universallochung (auch Eurolochung genannt) verschiedene andere Lochungen kombinieren, eignen sich entsprechende Register und Prospekthüllen für alle Ordnungsmittel.

  2-fach 4-fach Universal (= Euro / 11-fach)
Bild [selten] 4-fach-Lochung 11-fach-Lochung
Lochabstand O—80mm—O O—80mm—O—80mm—O—80mm—O speziell
Verwendung in gängige Ordner, Hefter, 2-Ring-Ringbücher gängige Ordner, Hefter, 2- und 4-Ring-Ringbücher alle Ordner, Hefter, Ringbücher
universeller Gebrauch ⇒ ⇒ ⇒
stabiler Lochrand ⇐ ⇐ ⇐



Arten von Heftungen

Klären Sie für sich den Unterschied zwischen den beiden Heftungsarten, um sich beim Kauf von Schnellheftern, Hängeheftern & Co. richtig zu entscheiden!

Heftungsarten im Bild
Rechte Seite eines Hefters mit kaufmännischer bzw. Amts-/Behördenheftung. Der Unterschied zwischen kaufmännischer und Amtsheftung / Behördenheftung liegt in der Ausrichtung der Heftzunge (rot dargestellt). Bei der kaufmännischen Heftung zeigt sie auf der rechten Seite nach oben, bei der Amtsheftung nach unten. Weitere Informationen erhalten Sie per Klick auf die Buttons:






kaufmännische Heftung

Im gebräuchlicheren Hefter mit kaufmännischer Heftung – bisweilen auch Rechtsheftung genannt – zeigt die metallene Heftzunge rechts nach oben: das aktuellste Schriftstück wird immer obenauf geheftet. Diese Heftungsart verdankt sich den Ansprüchen an eine von Neu nach Alt sortierte Ablage im kaufmännischen Bereich; daher der Name. Für Personalakten, die nach "Personalien", "Abwesenheit" usw. sortieren, sind auch Hefter mit mehrfachen Abheftvorrichtungen vorhanden.

→ Hefter mit kaufmännischer Heftung


Amtsheftung / Behördenheftung

Im selteneren Hefter mit Amtsheftung – mitunter auch als Behördenheftung bezeichnet – ist die metallene Heftzunge zunächst links zu finden: Blätter werden dort mit dem Gesicht nach unten eingeheftet und der mittige Heftfalz, auf dem die festen Blätter nun sitzen, anschließend auf die rechte Seite umgeklappt. Dadurch erreicht man, dass das älteste Dokument zuoberst und kürzlich angefügte Schriften immer unten liegen. Diese chronologische Sortierung, wie sie zur Bearbeitung von Akten in Behörden erforderlich ist, bergründete die Namensgebung.

→ Hefter mit Amtsheftung


Misch- und Sonderformen

a) Durchaus häufiger anzutreffen sind Hefter mit beweglichem Heftfalz: der mittige Falz, auf dem die Heftzunge sitzt, kann derart umgebogen werden, dass er entweder für kaufmännische oder für Amtsheftung genutzt werden kann.
b) Praktisch, um mehrere Sortierungen in einem Hefter vorzunehmen, sind Artikel, die über jeweils eine kaufmännische und eine Amtsheftung verfügen.

→ Hefter mit kaufmännischer Heftung / Amtsheftung
Art a) oder b) s. Beschreibung


Sicher einkaufen

einfach Zahlen

unsere Zahlungsoptionen
  • Zahlung per Rechnung
  • Skonto bei Vorkasse

gratis für Sie

Wählen Sie eine Zugabe im Warenkorb   (ab 50 € Warenwert) Gratiszugaben