Privatkundenshop -  Alle Preise inkl. MwSt, gültig für Privatkunden. Hinweis schließen x
zum Geschäftskundenshop

Homeschooling – 8 Tipps für Eltern und Schüler

Vor allem beim Schulunterricht nötigt die Corona-Krise viele Menschen zur Umstellung ihrer gewohnten Tagesabläufe. Wir zeigen euch 8 Homeschooling-Tipps für Eltern und Schüler, mit denen ihr die aktuelle Situation gemeinsam und stressfrei bewältigt. Nötige Materialien sind verlinkt und schnellstmöglich geliefert.

Titelbild 8 Tipps fürs Homeschooling

 

   Die Mehrheit der deutschen Familien (63 Prozent) betreibt täglich rund drei Stunden "Homeschooling".

 

TIPP 1: Schafft einen Arbeitsplatz inkl. nötiger PC-Technik

Richten Sie einen altersgerechten Arbeitsplatz ein, an dem Ihr Kind gut lernen kann. Im Idealfall ist das ein eigener Schreibtisch im Kinderzimmer, wo Ruhe fürs selbstständige Arbeiten gegeben ist. Aber auch der Esstisch ist eine praktikable Lösung für gemeinsamen Unterricht. Wichtiger Homeschooling-Tipp: Ihr Kind sollte möglichst mit einem PC oder Tablet arbeiten, nicht mit dem Smartphone.

TIPP 2: Eigener Kopierer & Kopierpapier sind (trotz Digitalisierung) wichtiger denn je

Manche Eltern bezeichnen das Homeschooling aufgrund der unzureichenden Vorbereitung und technischen Möglichkeiten für digitalen Fernunterricht auch als „Kopierkrieg“. Glätten Sie die Wogen mit einem Kopierer mit stets ausreichend Kopierpapier in Ihrem Haus. Gute Drucker und Multifunktionsgeräte gibt es bereits ab 70 €, Kopierpapier schon ab 2,39 € für 500 Blatt in unserem Shop.

TIPP 3: Macht gemeinsam einen Plan

Essentieller Homeschooling-Tipp für Schüler: Planung ist die halbe Miete. Schreibt gemeinsam mit Euren Eltern einen Wochenplan und legt darin eure Lernziele fest. Nutzt das Medium, welches euch am besten liegt, z. B. Pinnwand, Whiteboard, Flipchart, Karteikarten, an die Tür geklebte Post-Its oder im eigenen Stundenplan für zuhause. Für größeren Fokus könnt ihr die Unterrichts- und Pausenzeiten sogar mit einem eingestellten Timer simulieren.

TIPP 4: Helfen Sie nach mit Motivation und Belohnung

Sollte an manchen Tagen die Motivation Ihres Kindes nicht von innen kommen, helfen Sie einfach von außen nach. Vor allem beim Homeschooling braucht es öfters einen externen Anschub. Wie fänden Sie ein kleines Bonbon als morgendliche Überraschung auf dem Schreibtisch, eine lachende Smiley-Botschaft „Ich hab‘ dich lieb“ oder den Ausblick auf einen Wunschfilm-mit-Popcorn-Abend?

TIPP 5: Manchmal hilft die kreative Herangehensweise

Der Lernstoff auf dem Arbeitsblatt will sich heute einfach nicht den Weg in den Kopf bahnen? Unser Homeschooling-Tipp für Eltern: Unterstützen Sie, indem Sie es mit kreativer Herangehensweise versuchen. Zählen Sie mithilfe von Gummibärchen (anstatt Fingern), vermitteln Sie Gewichte und Maße beim Backen des Rührkuchens, gehen Sie raus in die Natur und fragen Sie Vokabeln bei jedem Spazierschritt ab, oder fördern Sie die Wissensvermittlung durch Do-it-yourself mit unseren unzähligen Bastelutensilien im Shop.

TIPP 6: Es geht nicht mehr? Bitten Sie um Hilfe!

Beherzigen Sie auch folgenden Tipp fürs Homeschooling: Wenn Sie oder Ihr Kind einfach nicht mehr weiterkommen, bitten Sie um Hilfe. Eine kurze E-Mail, ein Anruf oder Videochat mit dem Klassenlehrer oder einem Mitschüler schafft meist schon viel Klarheit. Auch eine regelmäßige kleine Lerngruppe gemeinsam mit dem Sitznachbarn im Schulalltag wäre eine Idee. Online findet man viele Nachhilfeangebote und Portale zur Wissensvermittlung.

TIPP 7: Erleichtern Sie sich Ihren Alltag und schaffen Sie Rituale

Mit der richtigen Routine lässt sich ein Großteil der Zeit, die man für Kochen und Haushalt aufwendet, fürs gemeinsame Lernen und Arbeiten gewinnen. Erleichtern Sie sich Ihren Alltag, indem Sie abends größere Portionen kochen: effektiv haben Sie bei vergleichbarem Aufwand mehr Essen (eingefroren) und mehr Zeit zur Verfügung. Nutzen Sie Ihre gemeinsamen Mahlzeiten als Feedbackrunde: Rekapitulieren Sie und werten Sie aus, was bis jetzt erreicht ist und besprechen Sie gemeinsam, was noch ansteht.

TIPP 8: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

(Schul-)Arbeit ist wichtig, kann aber ungesund vereinnahmen. Deswegen ist dieser Homeschooling-Tipp für Schüler und Eltern gleichermaßen gedacht: Habt ihr das gesteckte Tagesziel erreicht, solltet ihr die verbliebene Tageszeit in vollen Zügen genießen und euch aktiv erholen. Grenzt euch bewusst von Arbeit und Schule ab. Bewegt euch, schnappt frische Luft oder lacht beim gemeinsamen Spiel.


Ausgezeichneter Shop

Ausgezeichneter Shop

Sicher einkaufen

einfach Zahlen

unsere Zahlungsoptionen
  • Zahlung per Rechnung
  • Skonto bei Vorkasse

gratis für Sie

Wählen Sie eine Zugabe im Warenkorb   (ab 50 € Warenwert) Gratiszugaben
1